Altersgenossenvereine haben in Schwäbisch Gmünd eine lange Tradition welche sich schon über unsere Stadtgrenzen hinaus verbreitet hat.

Die Altersgenossenvereine (AGVs) bezweckt den gesellschaftlichen Zusammenschluss der Angehörigen der jeweiligen Geburtsjahrgänge mittels gemeinsam durchgeführter Veranstaltungen. Der Kontakt zu den AGVs anderer Jahrgänge soll gepflegt werden. Wesentlicher Zweck ist die Durchführung der alle 10 Jahre stattfindenden Jahrgangsfeste, beginnend mit dem 40er Fest, um somit die Tradition der Jahrgangsfeste in unserer Stadt Schwäbisch Gmünd fortzusetzen.

Aber nun zu uns, dem AGV 1972 der Stadt Schwäbisch Gmünd. Begonnen hat alles 2002 mit zwei "Kennenlern-Stammtischen" im Weißen Ochsen zu denen der Dachverband der Altersgenossenvereine eingeladen hatte. Beide waren für den Anfang mit jeweils ca. 20 interessierten Leuten recht gut besucht. Nach dem zweiten Stammtisch erklärten sich fünf von diesen bereit eine Satzung sowie eine Beitrittserklärung auszuarbeiten.

Am 22.11.02 war es dann soweit. Im Gasthaus Lamm fanden sich 32 junge Menschen des Jahrgangs 1972 ein um ihren Verein zu gründen.

Wir freuen uns über jeden der Interesse an unserem AGV hat und laden alle 72er zu einem unserer regelmäßig stattfindenden Stammtischen ein.

Zugriffe: 3497